Tages- bis Dreitagestouren

26.05.2018 Chalttäli, Vrenelisgärtli 2903m
Der einfachste „Weg“ durch die abweisende Nordseite des Glärnischmassivs. Bei guten Verhältnissen eine Supertour mit Nordwandambiente!
26.05.2018 Ruchen Glärnisch 2901m, Westgrat
Der Ruchen ist einer der drei grossen Gipfel des Glärnischmassiv’s. Die ins Klöntal abfallende und abweisende Nordwand ist gegen 2000m hoch. Unsere Route führt über den markanten Horizontgrat hoch über dieser Wand.
10.06.2018 Schilt 2299m ("Gitzistei")
Den Schilt kann man auf vielen Wegen und Umwegen besteigen, doch die Route über den Gitzistei ist schon etwas Besonderes.
11.06.2018 Schijenstock 1922m, Überschreitung von der Fronalpstockfurggel
Ein wenig besuchter Gipfel auf einer spannenden Rundtour. Gerade richtig, um sich für den Sommer einzukraxeln!
14.06.2018 - 15.06.2018 Tödi 3614m, Ostwand
Den höchsten Berg der Glarneralpen besteigen wir direkt von Osten über die Grünhornroute. Einer der schönsten und direktesten Anstiege zum Tödi.
15.06.2018 - 16.06.2018 Bifertenstock 3420m, NW - Wand "Akademiker"
Einer der Klassiker der Glarner Alpen. Mit gut 1000m Höhe eine der eindrücklichsten Wände im Gebiet. Die „Akademiker“ Route führt auf einer logischen Linie aus Bändern, Couloirs und Wandstufen durch diese schöne Wand.
22.06.2018 Vrenelisgärtli 2903m, Guppengrat
Schon um 05.30 Uhr starten wir in Leuggelen für unsere lange und interessante Tour über den Guppengrat direkt aufs Vrenelisgärtli. Der unvergessliche Tiefblick und die abwechslungsreiche Kletterei prägen eine der schönsten, technisch leichten Tour am Glärnisch.
22.06.2018 - 23.06.2018 Vrenelisgärtli 2903m von der Glärnischhütte
Eine ideale Tour für "Hochtourenschnupperer" mit einer einmaligen Aussicht!
24.06.2018 - 25.06.2018 Piz Sardona 3055m - Piz Segnes 3098m
Das markante Bergmassiv inmitten der Tektonikarena Sardona. Eine ideale Frühsommertour bei guter Altschneelage.
26.06.2018 - 27.06.2018 Piz Vadret 3229m, "Zwölfstundengrat"
Eine „fast vergessene“ Klettertour auf einen imposanten Felsgipfel, eine luftige Überschreitung in meist schönem Granit. Kurz, ein „Geheimtipp“ in den schönen Bündnerbergen!
28.06.2018 Keschnadel mit Piz Kesch 3417m
Sowohl vom Kesch Hauptgipfel als auch von Osten zeigt sich der Gipfel als kühn geformte Spitze, daher sein Name. Die „Keschnadel“ zählt zu den schönsten Kletterbergen des Albulagebietes.
30.06.2018 - 01.07.2018 Claridenstock 3267m, Schärhorn 3294m
Zwei schöne und markante Hochtourengipfel, ein idealer Einstieg für "Hochtourenschnupperer" oder ein gelungener Sommertourenstart!
02.07.2018 Vorstegstock 2678m
Ein urchiger Aufstieg auf einen einsamen Gipfel mit unvergesslichem Tiefblick.
10.07.2018 - 11.07.2018 Selbsanft und Bifertenstock
Der N-Grat auf den imposanten Selbsanft (Huserhorn 2750m) ist eine alte, klassische und sehr lohnende Tour. Auch die anschliessende Route über die „Eisnase“ auf den Bifertenstock und der Abstieg über den legendären „Bänderweg“ sind unvergessliche Glarner Highlights.
12.07.2018 - 13.07.2018 Gross Windgälle 3187m
Imponierende Felsgestalt hoch über dem Maderanertal. Besonders eindrucksvoll ist dabei die tausend Meter hohe Nordwand.
14.07.2018 - 16.07.2018 Rassiges Gauli - Dossen Trekking
Ein einsames Gletschertrekking zwischen dem Urbachtal und Rosenlaui, fernab vom grossen Viertausenderrummel! Wilde Gletscherlandschaften, heimelige Hütten und schöne Aussichtsgipfel warten auf uns…
21.07.2018 - 22.07.2018 Tödi 3614m, über den Bifertenfirn
Traumberg Tödi! Jetzt ist genau die richtige Zeit um diesen wunderbaren Berg bei guten Sommerverhältnissen zu Besteigen. Ein technisch leichtes, aber konditionell anspruchsvolles Wochenende.
23.07.2018 - 24.07.2018 Wetterhorn 3692m und Mittelhorn 3704m
Zwei unübersehbare Gipfel thronen über Grindelwald, der Eiger und links das Wetterhorn mit ihren mächtigen Nordwänden. Nur schon der Hüttenanstieg zur Gleckstein Hütte ist eine Reise wert! Oben erwarten uns bereits die schon fast zahmen Steinböcke.
25.07.2018 Schreckhorn 4078m - Lauteraarhorn 4042m
Die zwei schönsten "Kletterviertausender" der Berner Alpen.
02.08.2018 - 04.08.2018 Gspaltenhorn und vom Morgenhorn zum Blüemlisalphorn
Ein einsamer Berg und eine der schönsten Überschreitungen der Berner Alpen.
Anforderungen
« November 2017 »
November
MoDiMiDoFrSaSo
12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930
SBB|CFF|FFS

 Fahrplan

 Datum: 
 Zeit: 
  Abfahrt 
Ankunft
Bahnverkehrsinformation