Via alta Valle Maggia

Eine wunderschöne Überschreitung zwischen Locarno und Fusio, zwischen dem Valle Maggia und dem Val Verzasca. Natur pur, von einer mediterranen zu einer typisch alpinen Vegetation, heimelige Hütten und den phänomenaler Blick zum Lago Maggiore sind nur einige der vielen Höhepunkte dieser Woche!

Termindetails

Wann

17.06.2018 um 06:00 bis
21.06.2018 um 18:00

Wo

Treffpunkt: Sonntag, 17. Juni um 06:00 Uhr in Ziegelbrücke oder nach Absprache um ca. 08:27 Uhr am Bahnhof Locarno.

Termin übernehmen

Programm

1. Tag 

Anfahrt mit Privatauto oder Bahn nach Locarno . Anschliessend fahren wir mit der Seilbahn auf Cardada (1330m). Wanderung zum Rifugio Masnée (2063m), mit den Gipfeln Cima della Trosa (1869m), Madone (2039m und Madom da Sgiof (2264m). Aufstieg 1700 hm, Abstieg 1100 hm, total 9h, über weite Teile T2, das letzte Stück bis T4.

2. Tag  

Vom Rifugio Maseé zum Rifugio Spluga (1838m). Aufstieg 900 hm, Abstieg 1120 hm, total 8 1/2 h, über weite Teile im T3 - T4 Bereich.

3. Tag 

Es folgt ein Pass nach dem andern. Vom Rifugio Spluga zum Rifugio Tomeo (1739m) hinüber, die Hütte liegt an einem schönen See. Aufstieg 980 hm, Abstieg 1070 hm, total 7h, über weite Teile im T3 - T4 Bereich.

4. Tag 

Vom Rifugio Tomeo zur Capanna Soveltra (1534m). Diese Hütte ist grösser und bewartet. Aufstieg 1200 hm, Abstieg 1400 hm, total 8h, über weite Teile im T3 - T4 Bereich.

5. Tag 

Leichte Schlussetappe nach Fusio (1280m) im Val Lavizzara. Aufstieg 1030m, Abstieg 1300h, total 7h, alles im T2 Bereich. Heimreise mit Postauto und Bahn.

Wir passen die Etappen der Witterung und den Verhältnissen an. Bei Schlechtwettereinbruch können wir die Tour an jedem Etappenziel abbrechen und auf einfachen Wegen ins Haupttal absteigen. Die erste Etappe ist lang, auf Wunsch können wir sie auch unterteilen, oder wir starten früher (ev. mit vorheriger Übernachtung im Tessin).

Anforderungen
Kondition für 7-9 Stunden wandern und maximal 1700 Höhenmeter Aufstieg. Technisch gesehen ist die Überschreitung nicht sehr schwierig (T2 - T4), aber wegen den langen Etappen und dem eher schweren Rucksack dennoch anspruchsvoll.
Lunch / Zwischenverpflegung
Für den Lunch und die Zwischenverpflegung bist du selber besorgt.
Übernachtungen
Die Hütten sind sehr schön gelegen, klein, einfach, aber sehr gut eingerichtet. In den nicht bewarteten Hütten werde ich für das Nacht- und Morgenessen besorgt sein. Die letzte Nacht verbringen wir in einer bewarteten Hütte.
Kosten

CHF 980.– pro Person
Preise inkl. Organisation und Führung durch mich, 4 Hüttenübernachtungen inkl. HP, Marschtee
Nicht enthalten sind: Reise, Postauto, Bahnen, Taxi, Lunch / Zwischenverpflegung, Mietmaterial, Getränke in den Hütten

Versicherung
Eine ausreichende Versicherung ist Sache der Teilnehmenden. Ich empfehle den Gönnerbeitrag der REGA.
Anmeldung und Zahlung
Gerne erwarte ich deine Anmeldung telefonisch/SMS oder per E-Mail. Mit einer Anzahlung von Fr. 200.- auf PC-Konto 87-27967-6 oder IBAN: CH22 0900 0000 8702 7967 6 ist die Buchung definitiv. Den Restbetrag vor Tourbeginn  überweisen.
Durchführung
Es werden die aktuellen Wetterverhältnisse berücksichtigt. Die Durchführung wird ca. 4 Tage vor der Tour bekannt gegeben.
Materialliste / Ausrüstung
  • Liegematte
  • Regenschirm
  • Leichter Schlafsack (Komfortbereich +8°)
  • Plastiksack für Abfall oder schmutzige Wäsche
  • Toilettenartikel
  • Zwischenverpflegung / Lunch
  • Teeflasche
  • Sonnenbrille
  • Sonnencreme
  • Sonnenhut
  • Stirnlampe
  • Mütze und Handschuhe
  • Faserpelz oder Primaloft Jacke
  • Wind- oder Regenjacke
  • Reservekleider
  • Kleidung geeignet für Bergtouren
  • Rucksack (30-35lt) mit Regenhülle
  • Hausschuhe
  • Bergschuhe
  • Anseilgurt
  • Evtl. Fotoapparat
  • Evtl. Feldstecher
  • Platz lassen für ca. 1 kg Essen pro Person

Anmelden

Anforderungen
« Dezember 2018 »
Dezember
MoDiMiDoFrSaSo
12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31
SBB|CFF|FFS

 Fahrplan

 Datum: 
 Zeit: 
  Abfahrt 
Ankunft
Bahnverkehrsinformation